Schul­schließung: Aktuelles – Hilfs­an­gebote – Übertritt

7. Mai 2020

Schritt­weise Ausweitung des Präsenz­un­ter­richts unter genauer Beachtung des Gesund­heits­schutzes

Aktuelle Infos des Kultus­mi­nis­te­riums:

https://​www​.km​.bayern​.de/​a​l​l​g​e​m​e​i​n​/​m​e​l​d​u​n​g​/​6​9​4​6​/​s​o​-​g​e​h​t​-​e​s​-​a​n​-​d​e​n​-​s​c​h​u​l​e​n​-​i​n​-​b​a​y​e​r​n​-​w​e​i​t​er.html

Häufige Fragen zum Thema Unter­richts­ausfall des Kultus­mi­nis­te­riums:

https://​www​.km​.bayern​.de/​a​l​l​g​e​m​e​i​n​/​m​e​l​d​u​n​g​/​6​9​4​5​/​f​a​q​-​z​u​m​-​u​n​t​e​r​r​i​c​h​t​s​b​e​t​r​i​e​b​-​a​n​-​b​a​y​e​r​n​s​-​s​c​h​u​l​en.html

Tipps des Kultus­mi­nis­te­riums, wie Eltern ihre Kinder unter­stützen können:

https://​www​.km​.bayern​.de/​a​l​l​g​e​m​e​i​n​/​m​e​l​d​u​n​g​/​6​9​1​8​/​e​l​t​e​r​n​-​k​o​e​n​n​e​n​-​i​h​r​e​-​k​i​n​d​e​r​-​i​m​-​u​m​g​a​n​g​-​m​i​t​-​d​e​n​-​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​-​z​u​m​-​c​o​r​o​n​a​-​v​i​r​u​s​-​u​n​t​e​r​s​t​u​e​t​z​en.html

Newsletter “Famili­en­leben in Zeiten von Corona” (in 6 Sprachen) der Stadt Regensburg

https://​www​.regensburg​.de/​l​e​b​e​n​/​f​a​m​i​l​i​e​n​/​f​a​m​i​l​i​e​n​l​e​b​e​n​-​i​n​-​z​e​i​t​e​n​-​v​o​n​-corona

Infor­mation zur Betreuung von Kindern während der Schul­schließung

Anträge  Notbe­treuung  (Stand: 20.05..2020):

https://​www​.km​.bayern​.de/​a​l​l​g​e​m​e​i​n​/​m​e​l​d​u​n​g​/​6​9​6​3​/​f​o​r​m​b​l​a​e​t​t​e​r​-​z​u​r​-​n​o​t​b​e​t​r​e​u​u​ng.html

Übertritt­re­ge­lungen nach der 4.Klasse im aktuellen Schuljahr:

Aktuelles 20.04.2020:

KMS_-_Eltern_Jgst._4_-_Information_zum_Lernen_zuhause_2.0_und_zum_Übertritt

Hilfe bei häuslicher Gewalt

http://​www​.bayern​-gegen​-gewalt​.de

Missbrauchs­be­auf­tragter startet Sofort­hilfe in der Corona-Krise – “Kein Kind alleine lassen”

Berlin, 09.04.2020 Der Unabhängige Beauf­tragte für Fragen des sexuellen Kindes­miss­brauchs (UBSKM) der Bundes­re­gierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team haben heute die Website http://​www​.kein​-kind​-alleine​-lassen​.de gestartet.
Hier finden Kinder und Jugend­liche direkten Kontakt zu Beratungs­stellen und auch Erwachsene bekommen Weitere Infor­ma­tionen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können, finden Sie in auch folgenden Dateien:

Presse­mit­tei­lun­g_­Corona-Sofort­hil­fe_Kein Kind alleine lassen

UBSKM_​Motive für_​Erwachsenen_​Ansprache

UBSKM_​Motive_​für_​Kinder_​Ansprache

UBSKM_Hilfe-Flyer

Hilfe bei Notsi­tua­tionen

Liebe Eltern, liebe Kinder,die letzten zwei Wochen waren ungewöhnlich und in nächster Zeit wird es für uns alle vermutlich vorerst so bleiben. Die Maßnahmen, die derzeit ergriffen wurden, sind wichtig und notwendig. Sie klingen erstmal nicht so schwierig: Bleiben Sie zu Hause! Aber was bedeutet das bei genauerem Hinsehen: Keine Schule, keine Sport­vereine, keine Ausflüge, keine Besuche, teilweise keine Arbeit. Die Situation stellt eine Belas­tungs­probe für alle Menschen dar!

Orte der Norma­lität wie Schulen sind geschlossen. Ich, als Ihre JaS, bin nicht vor Ort um euch und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Da mir klar ist, dass dennoch, oder sogar derzeit vermehrt, schwierige Famili­en­si­tua­tionen auftreten können, möchte ich Ihnen heute einige wichtig Infor­ma­tionen für die Zeit der Schul­schlie­ßungen geben.

Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte recht­zeitig und vertrau­ensvoll an meine Kolle­ginnen und Kollegen des Jugend­amtes!

Die Öffent­lichkeit  ist aufge­rufen zu reagieren, wenn der  Verdacht vorliegt, dass in Familien ihrer Umgebung etwas nicht stimmt:

https://​www​.br​.de/​n​a​c​h​r​i​c​h​t​e​n​/​b​a​y​e​r​n​/​c​o​r​o​n​a​-​r​e​g​e​n​s​b​u​r​g​e​r​-​j​u​g​e​n​d​a​m​t​-​w​a​r​n​t​-​v​o​r​-​h​a​e​u​s​l​i​c​h​e​r​-​g​e​w​a​l​t​,​Ruufo8O

Auch anonyme telefo­nische Beratung ist möglich!

Sie erreichen sie unter: jugendamt@​regensburg.​de oder per Telefon unter 0941–507-2512 oder 507‑4760

Zusätzlich gilt das Angebot der Jugend­schutz­stelle, rund um die Uhr zu erreichen unter 0941–507-4760 (auch als Kontakt­mög­lichkeit für Kinder und Jugend­liche!)

Die Stelle KoKi (Koordi­nie­rende Kinder­schutz­stelle) hilft haupt­sächlich Familien mit Schwan­geren und /​ oder Kindern unter 3 Jahren. Auch hier erhalten Sie Rat und Hilfe unter 0941–507-2512 über die Vermittlung oder direkt per Email: koki@​regensburg.​de. Auch dieses Angebot ist kostenlos, freiwillig und auf Wunsch anonym.

Bei Fragen, mit denen Sie sich direkt an eine Erzie­hungs­be­ra­tungs­stelle wenden möchten, rufen Sie gerne die Jugend- und Famili­en­the­ra­peu­tische Beratungs­stelle der Stadt Regensburg an. Hier sind die Mitar­bei­te­rInnen erreichbar unter erziehungsberatung@​regensburg.​de oder telefo­nisch unter 0941–507-2762.

All diese Infor­ma­tionen finden Sie auch auf der Homepage der Stadt Regensburg bzw. über Suchma­schinen “Amt für Jugend und Familie Stadt Regensburg”

Eine weitere Beratung bei Problemen innerhalb der Familie bietet die Bundes­kon­ferenz für Famili­en­be­ratung unter www​.bke​-beratung​.de . Hier sind sowohl telefo­nische als auch Online­be­ra­tungen möglich. Auch spezielle Eltern- sowei Jugend­be­ra­tungen werden angeboten.

Vor allem für die Kinder und Jugend­liche ist es oftmals schwer sich ohne direkten Kontakt zu Freunden sinnvoll zu beschäf­tigen. Häufig wünschen Sie sich auch mal einen Austausch außerhalb der Familie. Wie auch in der Schule als Plakat, so auch hier, möchte ich den Hinweis auf die Beratung “Kopf hochwww​.kopfhoch​.de, Telefon 0800–5458668 geben. Hier finden Kinder und Jugend­liche nicht nur die Möglichkeit zur Hilfe, sondern auch Austausch oder Tipps zur sinnvollen Alltags­ge­staltung in diesen chaoti­schen Zeiten.

Ich kann Ihnen und euch nur ans Herz legen: Traut euch, nutzt die Angebote frühzeitig, holt euch Rat und Tipps!

In diesem Sinne, alles Gute, bleibt gesund, bleibt daheim und Sally lässt grüßen!

Viele Grüße

Melanie Canbay, Jugend­so­zi­al­arbeit