Unser Leitbild

Mitein­ander leben und lernen im Stadtteil Schwa­belweis

Mitein­ander

Unsere Schul­fa­milie ist eine Gemein­schaft aus Schüle­rinnen und Schülern, Lehre­rinnen und Lehrern und Eltern. Gemeinsam erarbeitete Regeln sind für unser zusam­men­ar­beiten wichtig. Wir wollen, dass alle an der Schule Betei­ligten sinnvoll und freudig zusam­men­ar­beiten.

Um unsere Gemein­schaft zu fördern unter­nehmen wir zahlreiche Aktionen innerhalb der Schul­fa­milie (z.B. Schulfest, Sportfest, Ausflüge, Lesenacht, Museumstag) und darüber hinaus (z.B. Sport­wett­be­werbe im Fußball, Schwimmen, andere Wettbe­werbe, z.B. im Malen, Waldju­gend­spiele).

Als einen Höhepunkt der gemein­schafts­bil­denden Maßnahmen sehen wir den alle zwei Jahre statt­fin­denden Schul­land­heim­auf­enthalt der 2. und 3. Klassen. Als Zeichen, dass sich unser Mitein­ander auch weit über unsere Schul­fa­milie bezieht unter­stützen wir über die Organi­sation „Plan Deutschland” unser Patenkind Fuyan aus China.

Leitbild 1
Leitbild 2

Leben

Leitbild 3

Schule ist für uns Lebensort, an dem wir eine nicht unerheb­liche Zeit des Tages verbringen.

Wieder­keh­rende Rituale und Feiern geben uns eine Orien­tierung. Zu Schul­jah­res­beginn begrüßen wir gemeinsam unsere neuen Erstklässler, wir feiern Nikolaus, Advent, Weihnachten, Fasching und Ostern und schließen das Schuljahr mit einem Schulfest ab. Da uns die Ernährung unserer Kinder ein wichtiges Anliegen ist, nehmen wir selbst­ver­ständlich am Schul­frucht­pro­gramm teil.

Auch in den Arbeits­ge­mein­schaften (z.B. Schul­garten, Schul­haus­ge­staltung) ist es uns ein Anliegen, unsere Schule als Lebensraum zu gestalten. Nach außen hin will sich unsere Schule durch identi­täts­stif­tende Struk­turen (z.B. Homepage, Schullogo, Schul-T-Shirts) präsen­tieren. Wir bemühen uns auch, den Kontakt zu ehema­ligen Schülern, Lehrern und Eltern aufrecht zu halten.

Lernen

Schule ist für uns ein Lernort, an dem wir Wissen und Kennt­nisse erwerben und ausbauen wollen. Die Lehrkräfte bemühen sich, alle Schüle­rinnen und Schüler im gemein­samen und indivi­du­ellen Unter­richt zu fördern und zu fordern. Die Schul­or­ga­ni­sation soll die Möglichkeit bieten, diese Ziele erreichen zu können. 

Überschu­lische Vergleichs­ar­beiten (z.B. VERA, Orien­tie­rungs­ar­beiten) und Wettbe­werbe (z.B. Känguru) sollen uns helfen, Stärken und Schwächen der Schüler heraus­zu­finden und die Kinder zu motivieren. 

Da die Ausein­an­der­setzung mit dem Thema Lernen immer in einem größeren Zusam­menhang abläuft, arbeiten wir mit schuli­schen Partnern zusammen (Mobiler Sonder­päd­ago­gi­scher Dienst, Beratungs­leh­rerin, Schul­psy­cho­login, andere Schulen).

Leitbild 4

Stadtteil

Wir sind ein Teil der Stadt Regensburg. Deshalb setzen wir uns im Unter­richt mit der Geschichte und Organi­sation unserer Heimat­stadt ausein­ander. Wir nutzen die vielfäl­tigen kultu­rellen Angebote, die geboten werden (Theater, Musik, Museen) und betei­ligen uns an überschu­li­schen Veran­stal­tungen (z.B. Sport­ver­an­stal­tungen, Maiwett­be­werbe, Lesetri­athlon). 

Als Teil Regensburg ist es uns wichtig, mit anderen Schulen u.a. im Bereich der Fortbildung und der Eltern­arbeit zusam­men­zu­ar­beiten. (Selbst­ver­ständlich gilt dies auch für benach­barte Landkreis­ge­meinden.) Unserer Schule arbeitet mit dem Amt für Jugend und Familie (Jugend­so­zi­al­arbeit an Schulen), der Univer­sität (Praktikum), der Polizei (Jugend­ver­kehrs­schule), der Freiwil­li­genagentur (Mentor – Die Leselern­helfer). Der örtlichen Presse (Presse­be­richte, Projekt “Zeitung in der Grund­schule”), dem Staat­lichen Gesund­heitsamt (Arbeits­ge­mein­schaft Kind und Gesundheit) und anderen Partnern zusammen.

Schwa­belweis

Wir sind ein Teil des Stadt­teils Schwa­belweis. Deshalb setzen wir uns im Unter­richt natürlich auch mit der Geschichte und Gescheh­nissen unserer Gemeinde ausein­ander. Die Grund­schule Schwa­belweis will ein wichtiges Element des Stadt­teils sein und bemüht sich diesen mitzu­ge­stalten.

Dies geschieht durch Betei­ligung an Aktionen wie z.B. der Teilnahme am· Schwa­bel­weiser Advents­markt oder der musika­li­schen Mitge­staltung von offizi­ellen Feiern. Wir pflegen Kontakt mit dem Kinder­garten und der Kirchen­ge­meinde St. Georg, dem Hort, der Mittags­be­treuung, der Schul­vor­be­rei­tenden Einrichtung des Förder­zen­trums, dem Schwa­bel­weiser Lesetreff, der freiwil­ligen Feuerwehr, den örtlichen Sport­ver­einen, dem Landschafts­pfle­ge­verband, dem Wasser­wirt­schaftsamt und anderen Einrich­tungen.